Is it real?!

16. September 2013 von Cracky

Lange ist es her, dass wir der alten PC-Hardware tribut gezollt haben. Jetzt wird es Zeit die 3Dfx-Voodoo-Grafikkarten wieder zu befeuern, um dem „Voodooeffekt“ ein weiteres mal ordentlich Leben einzuhauchen. Der „Rawiioli-Hardware-Guru“ Cracky erinnert sich an die goldene Zeit der ersten „richtigen“ 3D-Beschleuniger und möchte euch seine damals gemachten Erfahrungen näher bringen! Einschalten in die Rawiioli-PC-Hardware-Retroshow Vol.3 lohnt sich!

 

Der angesprochene Reparaturthread von Löschzwerg findet ihr hier!

    12 Nudeln

  1. Franke
    16. September 2013 at 23:00

    Ich find diese Hardware-Reviews immer wieder genial. An mir ist das damals noch komplett vorbei gegangen, finds deswegen toll sowas noch nachholen zu können. Und so enthusiastisch wie Cracky jedesmal die Hardwaredaten und die fps-Zahlen und die damaligen Gegebenheiten auflistet und -zeigt, kriegt man da echt ein Gefühl dafür wie groß die Sprünge jedesmal waren.

    Von diesem Format kommen hoffentlich noch mehr Folgen, auch innerhalb der 18fehL ist das immer spannend aufbereitet.

  2. Vale
    17. September 2013 at 08:38

    Die alten PC Zeiten waren doch immer noch die besten.
    Früher durfte ich immer das Castle Intro von Unreal bestaunen aber selbst Hand anlegen war in meinen jungen Jahren noch nicht der Fall 😀
    Ich finde es immer toll wenn man die Zusammenhänge der Hardware mit damals vergleicht.
    Hätte nie gedacht das eine Voodookarte so ein Spiel noch um längen besser machen kann.
    Wenn man überlegt das das jetzt 15 Jahre her ist, will ich nicht wissen was uns in den nächsten 15 Jahren erwartet! – Tolles Video

  3. Span
    17. September 2013 at 14:16

    Ein sehr unterhaltsames Video. Macht Spaß zuzusehen und Erinnerungen werden da auch gleich wieder wach :) Vor allem kann ich mich ebenfalls noch an das UNREAL-Phänomen erinnern: Kein Rechner hat das gescheit und flüssig hinbekommen zu der Zeit. Fällt mir spontan sogar eine Anekdote ein, als ich mal auf einer Messe war. Dort haben die irgend was vorgestellt – keine Ahnung mehr was :) – und das haben die mit UNREAL präsentiert – und zwar flüssig. Die Leute waren ganz gebannt, aber nicht von dem was gesagt wurde. Im Anschluss kam jedenfalls nicht eine einzige Frage, die bezogen auf die Vorstellung war. Jeder wollte nur eines wissen: Was haben die für einen Rechner, wo das flüssig läuft? Für den Veranstalter war das sicher eine bittere Pille 😀

    Es war aber zu der Zeit auch ein Hardware-Fresse ohne Ende. Da kam nur ORIGIN mit WING COMMANDER III mit, das 1995 oder so erschien. Das konnte auch keiner mit aktueller Hardware flüssig zocken. Cool war, dass es egal war, ob nun UNREAL oder WING COMMANDER III rucklig lief, man hat es dennoch gezockt und einfach geliebt. Mag zwar ulkig klingen, aber wenn ich mir das heute auf aktuellen Rechnern mit 120.000 Frames (leicht übertrieben formuliert) oder so anschaue, dann kommt da einfach nicht das gleiche Flair rüber, wie damals, als man es mit bemühten 15-25 Frames spielte.

    Interessant fand ich damals auch den Effekt, dass man es nach einer Weile nicht mehr als ruckelig wahrnahm, weil man sich irgendwie daran gewöhnt hatte. Wenn man dann mal kurzzeitig, wenn wenig auf dem Screen los war, das Spiel mit 35 Frames sah, kam einem das dann ultra-flüssig vor … Ach, das waren noch schöne Zeiten. Danke für die Zeireise, Cracky! Gerne viel mehr davon!

  4. Galtir
    17. September 2013 at 17:15

    Super genial!
    Unbedingt mehr davon 😉

  5. bersi
    17. September 2013 at 19:53

    Ich hatte wohl lange Zeit die wohl perverseste Combi mit der ich auf LANs aufgetaucht bin: Pentium 133 mit Elsa Erazor 2. Hach, ich vermiss das Maschinchen 😀

  6. Madcow
    17. September 2013 at 20:11
    • maxmontezuma
      18. September 2013 at 12:02

      LOL geiles Bild 😀

  7. dakeh19
    20. September 2013 at 11:08

    @Madcow: Ich kann mich nicht mehr Halten. Wie Geil ist denn das Bild. Kannst du mir ein im Format 1920×1080 machen ich muss das als Hintergrund haben.
    @Vid: Wieder eineklasse Video vom Hardwareguru Cracky freue mich schon auf das Nächste. Hatte leider nie selber eine Voodoo aber vielleicht bald im Retro Rechner

  8. Santiago
    21. September 2013 at 01:04

    „Die Leute sagen, denen gefällt mein blablabla“

    Indeed!

    Toll, dass nun nach Jahren endlich wieder ein Retro -Hardware-Video von dir kam, Cracky! Für mich ein bisschen verwunderlich, ich dachte, dass die ersten 2 Videos ziemlich gut ankamen. Falls nicht – und ich mir das nur einbilde – darfst du wissen, dass ich ein großer Fan von dieser Art von Videos bin. Fortsetzung folgt…hoffentlich 😉

    • Cracky
      21. September 2013 at 13:32

      Die Fortsetzung existierte schon lange in meinem Kopf. Da die Umsetzung allerdings recht aufwendig würde, musste ich einen günstigen Moment abwarten. Das Video hat locker 1 1/2Wochen (ca. 2Std./tägl.) in Anspruch genommen. :)

      • GingerGraveCat
        24. September 2013 at 16:44

        Die Arbeit hat sich aber gelohnt. Ist sehr gut geworden. Man merkt aber, dass einiges an Aufwand dahinter steckt.

  9. Luigi
    4. Oktober 2013 at 11:44

    Oh ja an Unreal kann ich mich noch errinern als es damals auf den Rechner gepackt wurde und es nicht so lief wie es sollte. ^^
    Das Video kam mir irgendwie viel länger vor als es ist xD
    Super Video Cracky!

Würzen




WP-SpamFree by Pole Position Marketing

Lecker